Das Apartment der Fürstin

Konzept

Initiative
störungsfreie Betrachtung und Schutz
Architektur
vollkommene Zurückhaltung
Technologie
Glas statt Kordel

Solution

Seidenkostbarkeiten hinter Glas

Jene Räume, in welchen die jeweilige Fürstin residierte, wurden für eine Dauerausstellung komplett renoviert.

Es war besonders wichtig, eine Lösung für die einzigartige asiatische Seidenwand im ehemaligen Schreibzimmer und die kostbare rot-silberne Seiden- tapete im Roten Salon zu finden.


Mittels einer Glaskonstruktion wurden die Wände geschützt und damit eine ungestörte Betrachtung dieser kostbaren Seidentapeten für die Besucher*innen ermöglicht. Heute können diese Zimmer auch für besondere Anlässe gemietet werden.

Info

Kategorie Museum/Ausstellung, Denkmalschutz
Ort Eisenstadt
Auftraggeber F. E. Familien-Privatstiftung Eisenstadt
Zeitraum 2010
Art direkt
Status realisiert
Technik

Glaskonstruktion: barth Innenausbau KG

Copyright driendl*architects ZT GmbH

Medien