Haydnsaal

Konzept

Initiative
verantwortungsbewusster Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz
Architektur
Rekonstruktion und Neuinterpretation
Technologie
höchste Qualität und Funktionalität

Question

War es jemals anders gewesen?

151211 Esterh Milli 04



Solution

A032516

Mit der Rekonstruktion und Öffnung der Säulenhalle in Richtung Garten einerseits und Richtung Haydnsaal andererseits, hier mittels einer Glas- und ploierten massiven Messingkonstruktion mit leicht gebogenen Spezialglasoberflächen, werden nicht nur Einblicke und Ausblicke geboten, sondern auch die exzellente Akustik des einzigartigen Konzertsaals erhalten.

Ein atemberaubender Blick vom Haydnsaal durch den Portikus in den wunderschönen Garten.

Info

Kategorie Museum/Ausstellung, Denkmalschutz
Ort Eisenstadt
Auftraggeber F. E. Familien-Privatstiftung Eistenstadt
Zeitraum 2009–2010
Art direkt
Status realisiert
Technik

Akustik: Quiring Consultants
Glaskonstruktio: barth Innenausbau KG

Copyright driendl*architects ZT GmbH
Bilder Manfred Horvath, Milli Kaufmann, James Morris

Medien